Tipps und Tricks für Hostessen

Tipps und Tricks für Hostessen

Der Gedanke „Ein langer Tag steht bevor, 10 Stunden auf einer Veranstaltung. Wie soll ich das überstehen?!“, plagt viele Hosts und Hostessen. Doch das muss nicht so sein, denn wir haben die Lösung! Wie du diese Zeit (fast) beschwerdefrei und zufrieden überstehst, erfährst du hier.

 

Bevor der Einsatz für dich losgeht, musst du im Vorstellungsgespräch von dir überzeugen und Eindruck hinterlassen. Denke hierbei an den Spruch „Der erste Eindruck zählt“. Achte deswegen gleich zum Anfang auf ein positives Auftreten, ein Lächeln im Gesicht, einen festen Händedruck und halte den Augenkontakt. Sei im Gesprächsverlauf du selbst, sprich frei und offen, denn das weckt Vertrauen beim Gesprächspartner. Hast du das Vorstellungsgespräch gemeistert, geht es schon bald zu deinem Einsatz. Hier ein paar Tipps:

Jeder Kunde, von dem du gebucht wurdest, wird auf deine Haare und die Frisur achten. Deswegen gilt für jeden Job: Frisch gewaschene Haare sind ein MUSS! Falls du zu schnell fettenden Haaren neigst, ist es zu empfehlen, sich Trockenshampoo mitzunehmen. Gibt es keine Vorgaben, kann man sagen, dass die meisten Kunden einen ordentlichen Zopf bevorzugen. Dieser kann geflochten, oder einfach nur gebunden sein.

Gepflegte Hände und Nägel sind für Hosts und Hostessen sehr wichtig, da man im Gespräch meist viel mit den Händen agiert und somit das Augenmerk des Gesprächspartners auch auf diese lenkt. Es gilt also: sauber, schlicht und nicht zu lange Nägel. Gerade farbige Nägel, sowie zu lange Gelnägel solltest du vermeiden, oder zur Not mit einem Nudeton überlackieren.

Wenn das Outfit nicht gestellt wird, sondern du es von Zuhause mitbringst, achte unbedingt auf Ordentlichkeit. Hierzu zählt neben der Sauberkeit auch, dass deine Sachen stets gebügelt sind.

Ein heikles Thema sind die Schuhe und Füße. Wenn du schon einmal lange standest, kennst du sie bestimmt, die Fußschmerzen. Achte deswegen bei der Schuhwahl auf ein weiches Fußbett, welches sich an deinen Fuß anpasst, oder auf entsprechende Schuheinlagen. Wähle dein Schuhwerk am besten eine Schuhnummer größer, da die Füße bei langem Stehen anschwellen. Falls du während des Einsatzes merkst, dass sich eine Blase ankündigt, helfen Blasenpflaster. Ein Geheimtipp ist das Eisspray, welches schmerzende Füße schnell beruhigt.

Nun zu dem Thema: Strumpfhose. Deine Wahl sollte auf eine matte, deinem Hautton entsprechende, Strumpfhose fallen, wobei für einen mehrtägigen Einsatz, eine Stützfunktion von Vorteil ist.

Einmal kurz zu den Hosts, das Thema: Bart. Trägst du einen Bart, achte darauf, dass dieser gepflegt aussieht. Wild wachsende Gesichtsbehaarung ist ein absolutes NO-GO. Ist er allerdings ordentlich gestutzt, oder frisch rasiert, steht dem Einsatz nichts mehr im Wege.

Bei der Deo-Wahl gilt: Nicht zu wenig, aber auch nicht zu viel. Damit ist gemeint, dass du kein Deo mit einem aufdringlichen Duft wählen solltest, es dich aber trotzdem den ganzen Tag vor Schweißgeruch bewahren soll. Denke auch daran, es während des Einsatzes aufzufrischen.

Der frische Atem, die gepflegten Lippen und deine Stimme sind besonders wichtig, da man auf sämtlichen Einsätzen viel lächelt und redet. Zwiebeln und Knoblauch sind deswegen am Vortag, sowie am Einsatztag tabu. Kleine Minz-Dragees, sowie eine Lippenpflege solltest du stets am Körper tragen. Damit deine Stimme den Einsatz schadenfrei übersteht, achte darauf, dass du bei deiner natürlichen Tonlage bleibst und immer ausreichend Wasser trinkst. Ist deine Stimme bereits angeschlagen, können Honig- und Ingwer-Tee Wunder bewirken.

Zu allerletzt der beinahe wichtigste Punkt: Die innere Einstellung. Behältst du deine aufrechte Körperhaltung und dein Lächeln stets bei, wird dieses von Innen nach Außen und andersrum reflektiert und hilft dir über die anstrengenden Phasen hinweg. Motiviere dich zusammen mit deinen Kollegen, erinnert Euch an das Lächeln, an die richtige Körperhaltung oder erzählt euch gegenseitig Witze, um die Stimmung zu heben.

Und um gut für den Einsatz ausgestattet zu sein, hier noch ein paar kleine Helfer, mit denen du auf jeder Veranstaltung perfekt vorbereitet bist:

    • Collagen Eye Pads
    • Lippenpflege
    • Dragees für frischen Atem
    • Pflaster/Fersenschutz/Druckschutz
    • Sicherheitsnadeln
    • Puder/Oil Control Paper
    • Haarklammern
    • Nüsse für den kleinen Hunger/als Energieschub
    • Nagelfeile
    • Wechsel-Strumpfhose

Nun bist du für deinen ersten Einsatz bzw. für die kommenden Einsätze gut vorbereitet und für Fragen stehen wir dir gern jederzeit zur Verfügung!